Spekulationsfrist

Als Spekulationsfrist wird der Zeitraum bezeichnet, innerhalb dessen Sie als Privatperson einen Verkaufsgewinn aus Immobilien versteuern müssen. Wenn Sie eine Immobilie kaufen und innerhalb von weniger als 10 Jahren wieder verkaufen, handelt es sich dabei um ein privates Veräußerungsgeschäft im Sinne des §23 EStG. Die Frist beginnt mit Unterzeichnung des Kaufvertrages.

Das folgende Beispiel soll das Prinzip verdeutlichen:

Im Jahr 2010 kaufen Sie eine Eigentumswohnung für 200.000€. Fünf Jahre später wird diese Wohnung für 220.000€ verkauft. Der zu versteuernde Gewinn beträgt somit 20.000€, falls Sie keine abzugsfähigen Werbungskosten dagegenrechnen können.

Übrigens: als gewerblicher Verkäufer sind die Veräußerungsgewinne in jedem Fall zu versteuern, egal wie lange Sie die Immobilie im Besitz hatten. Als gewerblicher Verkäufer gelten Sie in der Regel bei 3 Verkäufen pro Jahr, sowie bei mehreren Verkäufern jährlich über einen längeren Zeitraum.

Disclaimer

Bitte kontaktieren Sie im Zweifelsfall oder bei konkreten Fragen immer einen Steuerberater oder einen Rechtsanwalt.

Über Yanneck-Morten Bliesmer

Avatar for Yanneck-Morten BliesmerYanneck-Morten Bliesmer ist der Autor hinter Betonrendite.de. Er hat in Hamburg, Holzminden und Australien Immobilienmanagement studiert und parallel privat wie geschäftlich in Immobilien investiert. Jetzt setzt er sein Wissen ein, um Privatpersonen in Zeiten schwacher Zinsen die Investition in Immobilien zu erleichtern.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...