Der Investmentplan: Schreiben Sie ihre Ziele auf, um sie zu erreichen

Es gibt einen Unterschied zwischen Menschen, die etwas machen möchten und denjenigen, die den Plan auch in die Tat umsetzen. Wenn Sie wirklich vorhaben, finanziell unabhängig zu werden und/oder ein dauerhaftes passives Einkommen aus Immobilien aufzubauen, dann sollten Sie endlich ihre Ziele zu Papier bringen. Selbst eine Studie der Harvard Business School hat belegt, dass die Zielerreichung deutlich höher ist, wenn man seine Ziele aufschreibt. Wie und warum ich meinen Investmentplan aufgestellt habe, zeige ich in diesem Beitrag.

Der Investmentplan - Schreiben Sie ihre Ziele auf, um sie zu erreichen

Warum Sie einen schriftlichen Investmentplan brauchen

Eines muss ich direkt vorweg gestehen: die im Internet immer wieder diskutierte Studie aus Harvard (manchmal auch Yale) existiert nicht. Wie Sid Savara für seinen Blog sehr ausführlich recherchiert hat, sind keine Aufzeichnungen über diese Studie zu finden. Bevor Sie jetzt aber enttäuscht die Segel streichen, kann ich Sie beruhigen. Gail Matthews von der Dominican University hat das Experiment durchgeführt und konnte die angeblichen Effekte bestätigen.

Schreiben Sie ihre Ziele schriftlich auf, um sie zu erreichen.
Quelle: eigene Zeichnung in Anlehnung an Gail Matthews

Die Quintessenz der Studie lautet: niedergeschriebene Ziele werden durchschnittlich häufiger erreicht als nicht aufgeschriebene Ziele. Die unterschiedlichen Formen der Niederschrift haben ebenfalls einen Effekt auf die Zielerreichung, wie das vorstehende Schaubild zeigt.

Was bedeutet das also für Sie als Immobilien-Kapitalanleger? Überlegen Sie sich einen Investmentplan, schreiben Sie ihn auf und Sie erreichen ihre Ziele häufiger, als ohne den schriftlichen Plan.

Andernfalls kann es passieren, dass Sie sich jahrelang vornehmen, in Immobilien zu investieren und dennoch nie beim Notar landen, weil es immer einfacher ist „morgen“ anzufangen.

Auch ich habe einen Investmentplan

Ich kann nachvollziehen, dass der Einstieg in die Kapitalanlage mit Immobilien nicht einfach ist. Trotz Fachwissen (Studium und mehrjährige Investmenterfahrung) und meinem Netzwerk ist es auch für mich derzeit nicht einfach, Immobilien zu finden, die meinen Ankaufskriterien entsprechen und wirtschaftlich sinnvoll sind. Für Einsteiger, die neu in der Materie sind, ist es dementsprechend umso schwerer, den ersten Schritt zu wagen und anzufangen. Genau aus diesem Grund ist es so wichtig zu planen und genau aus diesem Grund habe ich auch einen Investmentplan für mich selbst, in dem ich jederzeit meine kurz-, mittel- und langfristigen Ziele ablesen kann und der mich immer wieder daran erinnert, nicht aufzuhören.

Inhalte des Investmentplans

Der wichtigste Punkt des Investmentplans ist das übergeordnete Ziel. Dabei kann es sich um finanzielle Unabhängigkeit, ein passives Einkommen oder ganz allgemein die Absicherung der Altersvorsorge handeln. Das übergeordnete Ziel können Sie herunterbrechen in Teilpläne, die Sie wiederum in kurz-, mittel- und langfristige Vorhaben unterteilen. Dabei sollten Sie immer eine konkrete quantitative Dimension im Blick behalten („auf die Zahlen kommt es an“).

Wie stelle ich einen Investmentplan auf?

  1. Nehmen Sie sich ein Blatt Papier. Auch für mich als Digital Native ist es einfacher, Gedanken und Ideen freien Lauf zu lassen, wenn ich mit Stift und Papier jederzeit und überall Anmerkungen machen und etwas hinzufügen kann.
  2. Überlegen Sie ausführlich, welches übergeordnete Ziel Sie verfolgen möchten.
  3. Legen Sie den Zeitrahmen fest, in dem Sie dieses übergeordnete Ziel erreichen möchten.
  4. Stellen Sie sich die Frage, was Sie tun müssen, um dieses übergeordnete Ziel in der angegebenen Zeit zu erreichen.
  5. Teilen Sie das übergeordnete Ziel in Teilvorhaben auf, die sie in 1, 3 und 5 Jahren durchführen müssen.
  6. Erzählen Sie einer Vertrauensperson von ihrem Plan, damit sie regelmäßig an die gesteckten Ziele erinnert werden.

Ein Controller müssen Sie sein

Wer einen betriebswirtschaftlichen Hintergrund hat, der wird wissen, wovon ich spreche. Was in Unternehmen Gang und Gäbe ist, vergessen viele Leute bei den privaten Finanzen. Prüfen Sie regelmäßig ob Sie die Ziele auch erreichen und gegebenenfalls unbedingt, warum Sie ein Ziel nicht erreicht haben. Nur so können Sie rechtzeitig Schritte einleiten, um wieder auf Kurs zu kommen und ganz nebenbei werden Sie so auch regelmäßig neu motiviert.

Lassen Sie Vertrauenspersonen an den Plänen teilhaben

Die oben genannte Studie von Gail Matthews hat nicht nur gezeigt, dass die Zielerreichung mit schriftlich fixierten Zielen im Durchschnitt höher ist, sondern auch, dass man noch erfolgreicher seine Pläne durchsetzt, wenn man einem Freund davon erzählt. Das beste Ergebnis allerdings erreichen diejenigen, die regelmäßig ihre Freunde (oder Vertrauenspersonen) über den aktuellen Fortschritt informieren und sich dadurch dauerhaft selbst dazu zwingen, zu handeln.

Denke nach und werde reich – think and grow rich

Dieser Beitrag ist inspiriert durch Napoleon Hills sechs Schritte mit denen Verlangen in Reichtum umgewandelt werden kann. In seinem zeitlosen Buch „Denke nach und werde reich“ aus dem Jahr 1937, das heute noch ebenso aktuell ist wie damals, zitiert er unter Anderem Andrew Carnegie wie folgt:

  1. Bestimme genau die Menge des Geldes, die Du Dir wünschst. Es genügt nicht, nur zu sagen „Ich will Geld“. Setze Dir eine bestimmte Summe zum Ziel.
  2. Überlege sorgfältig, welche Gegenleistung Du für diese Summe Geldes zu erbringen bereit bist (im Leben wird uns nichts geschenkt)
  3. Bestimme den genauen Zeitpunkt, zu dem Du das Geld in Händen haben willst.
  4. Erarbeite einen genauen Plan, wie dieser Wunsch zu verwirklichen ist und beginne sofort, Dein Vorhaben in die Tat umzusetzen, ob Du Dich nun dafür gerüstet fühlst oder nicht.
  5. Halte alles, auch die letzte Kleinigkeit schriftlich fest; die gewünschte Summe, den genauen Zeitpunkt zu dem Du über das Geld verfügen willst. Die von Dir zu bietende Gegenleistung und den Plan, der Dich an das Ziel führen soll.
  6. Lese Dir diese Niederschrift zweimal täglich laut vor, das erste Mal morgens, nach dem aufstehen und das zweite Mal abends vor dem Schlafengehen. Fühle, sehe und glaube Dich schon während des Lesens im Besitzes dieses Geldes.

Buch / Hörbuch

Napoleon Hill - Denke nach und werde reichDas Taschenbuch finden Sie bei Amazon* oder testen Sie das Hörbuch* im kostenlosen Probeabo von Audible.

Über Yanneck-Morten Bliesmer

Avatar for Yanneck-Morten BliesmerYanneck-Morten Bliesmer ist der Autor hinter Betonrendite.de. Er hat in Hamburg, Holzminden und Australien Immobilienmanagement studiert und parallel privat wie geschäftlich in Immobilien investiert. Jetzt setzt er sein Wissen ein, um Privatpersonen in Zeiten schwacher Zinsen die Investition in Immobilien zu erleichtern.

Rating: 4.0. From 7 votes.
Please wait...

3 thoughts on “Der Investmentplan: Schreiben Sie ihre Ziele auf, um sie zu erreichen

  1. Ein schöner Beitrag.
    Es ist bereits eine große Veränderung im eigenen Leben, wenn überhaupt Ziele gesteckt werden. Das habe ich zumindest bei mir so festgestellt.
    Durch das Aufschreiben und ständige in den Kopf rufen, kann dieser Prozess dann noch weiter verstärkt werden.

    Schöne Grüße
    Dominik

  2. Gute Zusammenfassung.
    Und danke, dass dieser Harvard-Mythos nicht weiter verbreitet wird. Die Grundaussage bleibt dennoch. Direkt im ersten Semester meines Psychologiestudiums wurden die entsprechenden Studien vorgelegt und detailiert beschrieben, wieso das schriftliche Setzen und öffentliche Kommunizieren von Zielen wichtig ist.
    Vertraute Personen sind sicherlich ein guter Start. Der soziale Druck wird allerdings umso höher, je mehr Menschen davon erfahren. Eine öffentliche Äußerung führt zu konfirmativen Verhalten und dadurch wahrscheinlicher zur Zielerreichung.

    Beste Grüße
    Mike

  3. Ich glaube, dass wichtigste ist, sich ersteimal klar zu werden, wie viele man, wann gespart haben will. Nur so kann man einen Investmentplan aufstellen, der ein Chance hat, sein Ziel zu erreichen.

    Ins Blaue zu sparen, macht aus meiner Sicht, nicht wirklich viel Sinn.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.