Darlehenszins

Wenn Immobilien neben Eigenkapital auch mit Darlehen von einer Bank oder einer Bausparkasse finanziert werden, müssen hierfür in der Regel Zinsen bezahlt werden. Diese Zinsen können als Werbungskosten vom zu versteuernden Einkommen abgesetzt werden, falls mit der Immobilie Mieteinnahmen erzielt werden, sodass ihre Steuerlast reduziert wird.

Je nach Sollzinsbindung werden die Zinsen für einen bestimmten Zeitraum festgeschrieben, oder können anhand eines vorgegebenen Referenzwertes regelmäßig angepasst werden, wobei eine längere Zinsbindung in der Regel mit höheren Sollzinsen einher geht.

Im Zweifel sollten Sie bei Fragen zur steuerlichen Behandlung von Zinsen im Zusammenhang mit der Kapitalanlage in Immobilien einen Steuerberater konsultieren.

Über Yanneck-Morten Bliesmer

Avatar for Yanneck-Morten BliesmerYanneck-Morten Bliesmer ist der Autor hinter Betonrendite.de. Er hat in Hamburg, Holzminden und Australien Immobilienmanagement studiert und parallel privat wie geschäftlich in Immobilien investiert. Jetzt setzt er sein Wissen ein, um Privatpersonen in Zeiten schwacher Zinsen die Investition in Immobilien zu erleichtern.

Rating: 4.0. From 2 votes.
Please wait...